Urlaub 2020 (07.06.2020)

Ich bin zu folgenden Zeiten im Urlaub. Die Vertretung übernimmt Romy Förster.

Montag, 13.07.2020 bis einschließlich 19.07.2020;

Sonntag, 16.08.2020 bis einschließlich 30.08.2020.

FREIE BETREUUNGSPLÄTZE und Umzug der Freiberuflichkeit nach Weimar (12.06.2020)

Momentan bin ich im Prozess, den Schwerpunkt meiner Freiberuflichkeit nach Weimar zu verlegen. Das bedeutet, dass ich ab Ende des Sommers bevorzugt Frauen aus Weimar und den umliegenden Kreisen betreue. Sobald die Kursarbeit wieder aufgenommen werden kann, werde ich auch meine Kursarbeit hauptsächlich auf Weimar konzentrieren. Angemeldete Jenaer Frauen betreue ich selbstverständlich weiterhin! Auch Frauen, die keine Hebamme zur Betreuung gefunden haben, können sich gerne bei mir melden.

Es sind noch Plätze zur Betreuung (nach Wunsch) frei ab September 2020.

Ich freue mich auf dieses neue Kapitel und darauf, Weimar und seine BewohnerInnen besser kennenzulernen!

Update zu Kursen (26.05.2020)

COVID-19: Aufgrund der aktuellen Situation müssen meine Kurse bis auf weiteres ausfallen. Grund dafür ist die im Juni auslaufende Erlaubnis der Krankenkassen, die Kurse als Onlinekurse abzurechnen, sowie die bisher nicht geklärte Frage, ab wann Kurse wieder vor Ort stattfinden dürfen. Kurse mit bis zu sechs Personen sind unter Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregeln aktuell zwar möglich, jedoch ist eine derartig geringe TeilnehmerInnenzahl (Babies zählen auch als eine Person) vor Ort, besonders in Anbetracht der Raummieten in Jena, wirtschaftlich für mich nicht tragbar. Weiterhin ist es logistisch aufgrund der Raumgröße des von mir angemieteten Raumes nicht möglich. Sobald Kurse wieder stattfinden können, werden neue Termine bekannt gegeben. Bis dahin bitte ich, von Anfragen abzusehen.

Alle Kurse müssen bis auf Weiteres ausfallen (14.03.2020)

 

Aufgrund einer aktuellen Verfügung der Stadt Jena von heute, im Bezug auf die laufenden Infektionsschutzmaßnahmen wegen SARS-CoV-2 (Coronavirus) werden alle Sport- und Fitnesseinrichtungen geschlossen. Dies betrifft auch die von mir im Rahmen der Kursarbeit angemieteten Räumlichkeiten. 

Daher müssen, laut Anordnung bis mindestens zum 19.04.2020, alle Kurse ausfallen.

Tagesaktuelle Infos zur Lage in Jena gibt es hier.

 

Verfügung der Stadt Jena im Rahmen des Infektionsschutzgesetztes/Covid 19 (13.03.2020)

Das Gesundheitsamt der Stadt Jena hat im Rahmen seiner Pflicht im "Vollzug des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG)" Verhaltensregeln zum Schutze der Bevölkerung veröffentlicht. Diese sind hier  in ihrer aktuellen Fassung nachzulesen.

Aktuell können demnach alle Kurse stattfinden. Jedoch gilt, dass Menschen, die sich krank fühlen oder Krankheitssymptome zeigen, in Quarantäne sind, aus Risikogebieten kommen oder Kontakt zu Erkrankten haben oder hatten, u.a. nicht an Kursen teilnehmen sollen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.bzga.de/infomaterialien/impfungen-und-persoenlicher-infektionsschutz/

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html?cms_box=1&cms_current=COVID-19+%28Coronavirus+SARS-CoV-2%29&cms_lv2=13490882

(Für den Inhalt der verlinkten Websites übernehme ich keine Gewährleistung) 

Yoga für Schwangere ab dem 24.02.20 (04.02.20)

Auf Wunsch einiger Mütter biete ich ab dem 24.02.20 einen Yogakurs für Schwangere an. In diesem Kurs wird es ganz besonders um Entspannung, sanfte Kräftigung und die Schulung des Vertrauens in die ureigene geistige und körperliche Kraft gehen.

Weitere Infos finden Sie im Bereich "Kurse", Anmeldungen nehme ich gerne über das Kontaktformular entgegen.

 

Neue Kurse: Geburtsvorbereitung und Rückbildung (15.01.20)

Ich freue mich, weitere Kurse in 2020 anzubieten. Geplant sind bisher zwei aufeinanderfolgende Rückbildungskurse, ab dem 18.03.20 und ab dem 27.05.20 an jeweils 10 Terminen. Ein Rückbildungskurs kann, je nach Geburtsmodus und Befinden, frühestens 6-8 Wochen nach der Geburt begonnen werden und sollte spätestens bis 9 Monate nach der Geburts beendet werden. Die Kosten tragen die gesetzlichen Krankenkassen, sowie die meisten privaten Krankenkassen (hier bitte bei Ihrer Krankenkasse noch einmal nachhaken). Die Anmeldung sollte zeitnah nach der Geburt des Babies erfolgen.

Außerdem wird es einen weiteren Geburtsvorbereitungskurs für Paare geben, ab dem 22.04.20, an 9 Terminen, wovon sieben Termine mit, und zwei ohne, Partner/in stattfinden. Geeignet ist der Kurs für Paare mit Geburtstermin ab Juli, August und ggf. September. Die Kursgebühr für die Frauen tragen die gesetzlichen Krankenkassen und die meisten privaten Kassen (bitte erfragen), die Partner/innengebühr muss privat getragen werden. Einige Krankenkassen erstatten die Partner/innengebühr auf Vorlage einer Teilnahmebescheinigung.

Buchungsanfragen können Sie gerne über mein Kontaktformular an mich richten.

Ich würde mich freuen, Sie im Kurs begrüßen zu dürfen!

 

Weihnachtspause vom 21.12.19 - 06.01.20

 

Nach Hausbesuchsdiensten an Heiligabend 2017 und einer schönen Geburtshausgeburt am Abend des 24.12.2018 (übrigens ein kleiner Junge), verabschiede ich mich dieses Jahr in eine zweiwöchige Weihnachtspause.

Für Betreuungsanfragen, Kurse und alles Weitere stehe ich Ihnen gerne ab dem 06.01.20 (Montag) wieder zur Verfügung. Die Vertretung für dringende Fälle (Milchstau, Brustentzündung, akute Ernährungsschwierigkeiten etc.) übernimmt meine Kollegin Romy Förster.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2020.

 

 

Neuer Termin für den Geburtsvorbereitungskurs für Paare (11.12.19)

Der erste Geburtsvorbereitungskurs im neuen Jahr verschiebt sich etwas nach hinten. Grund dafür ist, dass die meisten InteressentInnen mit ihren errechneten Terminen in den Mai/Juni fallen.

Der neue Kursbeginn wird Mitte Februar sein. An neun Terminen, jeweils Mittwochs Abends um 20.30 Uhr - 22.00 Uhr, treffen wir uns in der Ludwig-Weimar-Gasse 1; um uns einzustimmen, vorzubereiten und auszutauschen für die restliche Schwangerschaft, die Geburt und die erste Zeit mit Ihrem Piepmatz.

 

Es sind noch ein paar Plätze frei - zum Anmelden und für Fragen schreiben Sie mir gerne über das Kontaktformular!

Freie Kursplätze (21.10.19)

Es gibt noch freie Kursplätze in den folgenden Kursen:

Geburtsvorbereitung Paare (Mittwochs, 20.30 - 22.00 Uhr)

Rückbildung (Mittwochs, 11.00-12.00 Uhr)

Geburtsvorbereitung Frauenkurs (Freitags, 9.00-11.00 Uhr)

Nähere Informationen gibt es auf meiner Kursseite; Buchungsanfragen nehme ich gerne über das Kontaktformular entgegen.

WELTSTILLWOCHE 30.09.19 - 06.10.19

Unter dem Motto "Eltern stärken für das Stillen" beteiligt sich der Deutsche Hebammenverband (DHV) an der Weltstillwoche 2019.

Stillen ist super, für Mutter und Kind! Die Muttermilch hat immer die richtige Zusammensetzung für Ihr Baby, immer die richtige Temperatur und ist darüber hinaus kostenlos. Sie hilft beim Aufbau des Immunsystems, ist eine super Allergieprophylaxe und trägt zur Bindung zwischen Mutter und Kind bei. Aber das ist noch lange nicht alles: Stillen hilft der Mutter bei der Rückbildung der Gebärmutter, beim Ausbalancieren der Hormone nach der Geburt, als Brustkrebsprophylaxe und und und. Über das Stillen und die Säuglingsernährung informiert Sie Ihre Hebamme, und zwar im Zeitraum von der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit, bzw bei rein mit Ersatznahrung ernährten Babies bis zum Ende des neunten Lebensmonats. Diese Leistungen werden von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse getragen.

Übrigens: sich stillend aufeinander einzustellen dauert meist eine Zeit und erfordert für Sie und Ihr Baby oft ein bisschen Übung. Geben Sie sich ruhig ein paar Wochen, bis das Stillen ohne größere Hindernisse "klappt" und holen Sie sich den Rat Ihrer Hebamme. Die meisten Frauen erreichen eine für sich zufriedenstellende Stillbeziehung*! Ich möchte Ihnen Mut machen, dass, auch wenn es am Anfang manchmal chaotisch wirkt, es meist jeden Tag ein bisschen einfacher wird. 

* Nicht alle Frauen können stillen. Selten hat das körperliche Ursachen, wie beispielsweise wenig Milchbildendes Gewebe. Egal wieviel Sie stillen können - jeder Tropfen Muttermilch zählt und hat positive Eigenschaften für Sie und Ihr Kind. Manchmal sind psychische Gründe die Ursache, nicht stillen zu können, z.b. nach Gewalterfahrung. Egal wie Sie ihr Kind ernähren, eines tut immer gut: ganz viel Nähe und Hautkontakt zwischen Ihnen und Ihrem Baby.

 

Montag, 16.09.19

Ich freue mich, mit der ersten Version der Website live zu gehen. Aktuell sind noch einige Seiten im Aufbau und ich muss noch etwas basteln.

In der Zwischenzeit freue ich mich, wenn Sie sich einmal auf den bereits vorhandenen Seiten umschauen und mich, bei Bedarf, über das Kontaktformular anschreiben.

 

Falls irgendetwas nicht funktioniert, sich Rechtschreibfehler eingeschlichen haben oder etwas unklar ist, freue ich mich auch über eine kurze Nachricht.

 

Herzliche Grüße!
 

Helena Birckigt

Hebamme

0160 - 96 21 77 08

Hebamme.Helena{at}gmail.com

© 2019 Helena Birckigt